Biologie am HGT

 

 

Der Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern NAWI, BIOLOGIE, PHYSIK und CHEMIE ist fester Bestandteil des HGT-Profils.

Neben dem Pflichtunterricht in der Sekundarstufe I und II werden seit vielen Jahren etliche Arbeitsgemeinschaften von den zur Zeit 22 naturwissenschaftlichen Lehrkräften angeboten:  Jugend forscht, Schüler experimentieren, Mikroskopieren, Gesundes Kochen und Abiturtraining sind nur eine Auswahl aus dem Angebot der letzten Jahre.

Jedes Jahr sind Schüler des HGT sehr erfolgreich bei den Wettbewerben Jugend forscht/ Schüler experimentieren. Das HGT gehörte 2008 und 2009 zu den 11 erfolgreichsten Schulen in ganz Rheinland-Pfalz. 2011 gewann die Schule sogar den Jugend-forscht Preis und war in den Folgejahren wieder mit mehreren Preisträgern vertreten. Auch im Jahr 2016 war das HGT die erfolgreichste Schule aus Trier.

Unterricht und AGs finden vorwiegend in den Fachräumen der drei Fächer statt.

 

  Biosaal 214 mit Klasse 8

 

 

Während sich zwei Physikräume im 1. Stock befinden, sind im 2.  und 3. Stock die jeweils zwei Fachräume der Biologie und Physik untergebracht.

Für die Klassen 5/6 löst das Fach Naturwissenschaften ab 2008 landesweit die beiden Fächer Biologie und Physik/Chemie ab, dabei wird durch den erhöhten Stundenansatz von insgesamt  sieben Stunden in 5/6 eine kontinuierliche und gründliche Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Themen und Denkweisen möglich (vgl. Rahmenlehrplan der FDK Naturwissenschaften, März 2008).

 

BIOLOGIE

Der Mensch, Tiere und Pflanzen oder Lebensraum Wald sind klassische Themen des Biologieunterrichts in der Unter- und Mittelstufe.

 

 

 Mikroskopieren in Raum 202                                                                           Bachuntersuchung im LK 12

 

Vielfältige naturwissenschaftliche  Arbeitsformen stehen im Mittelpunkt des Unterrichts: Mikroskopieren, Experimentieren, Beobachten und Protokollieren, Recherchieren und Präsentieren werden u.a. in Lernzirkeln, Gruppen- und Partnerarbeiten  geübt. Die regelmäßigen Plakatausstellungen im 2. OG der Schule sind ein Zeugnis dieser Arbeiten.

 

 Plakatausstellung im 2. OG

 

Über den Fachunterricht und die bereits genannten AGs hinaus  bietet das HGT im Fach Biologie eine ganze Reihe außerunterrichtlicher Projekte an.

In der Orientierungsstufe wird das Thema Pubertät und Sexualität seit einigen Jahren sehr erfolgreich durch Angebote von proFamilia ergänzt. Diese Zusammenarbeit wird auch auf andere Klassenstufen bis zur Klasse 10 ausgeweitet.

Gesundes Kochen ist ein weiteres Projekt, was in der Orientierungsstufe sehr erfolgreich durchgeführt wird.

 

 

Gesundes Kochen in Klasse 6

 

In der 8. Klasse hat sich das Projekt „Drogen und Sucht“ in Kooperation mit der Kriminalpolizei Trier bereits bewährt.

Mit drei Leistungskursen und ein bis zwei Grundkursen in jeder Jahrgangsstufe (11, 12 und 13) ist das Fach Biologie auch in der Sekundarstufe II bestens repräsentiert.

Der „Biologie-Fahrplan“ sieht hier die Themen Zellbiologie, Biochemie, Enzymatik und Stoffwechsel in der Jahrgangsstufe 11 vor.

In Klasse 12.1 folgen die Themen Genetik und Gentechnik sowie die Immunbiologie. In 12.2 werfden die Themen Ökologie mit Evolution behandelt.

In Klasse 13 werden vor allem die Themen Neurobiologie und Verhalten behandelt


In allen Jahrgangsstufen bleibt Raum für kleinere und größere Projekte wie zum Beispiel „Bierbrauen“ in Klasse 11, die gewässerökologische Exkursion zu den Eifelmaaren nach Bettenfeld oder das Thema „Drogen und Sucht“ in Kooperation mit der Kripo Trier in Klasse 12.