Das ganztagsschulische Angebot am HGT

Ganztagsschule in Angebotsform für die Klassen 5 und 6

An unserer Schule können Schülerinnen und Schülern der Orientierungsstufe an vier Wochentagen (Montag bis Donnerstag) ein ganztagsschulisches Angebot wählen. Dieses Angebot besteht bei der Wahl 1. Fremdsprache Englisch oder Französisch. Eine vertragliche Anmeldung und Teilnahme ist für ein ganzes Schuljahr verpflichtend. Der Unterricht endet an diesen Tagen um 16.05 Uhr und schließt ein warmes Mittagessen sowie Hausaufgabenbetreuung mit ein. 

Hinweise zum Schulessen finden Sie ►hier (Link zum Internetportal der Stadt Trier)

Der Eigenanteil für das Mittagesssen beträgt in den Ganztagsklassen zur Zeit max. 3,23 € je Essen.

Sinn und der Zweck der HGT-Ganztagsschule

Das Angebot der Ganztagsschule im 5ten und 6ten Schuljahr am HGT verfolgt drei übergeordnete pädagogische Ziele, um Interesse und Freude am Lernen zu fördern:

1) den Schülern den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium zu erleichtern,

2) die Grundlagen für eigenständiges Lernen der Schüler zu legen und

3) die Sozialkompetenz der Schüler zu festigen.

Umsetzung

Nach dem allgemeinen Vormittagsunterricht werden folgende Aktivitäten angeboten:

• gemeinsames Mittagessen

• Hausaufgabenbetreuung

• vielfältige Quartals- und Langzeitprojekte 

Das Mittagessen (warm) unterstützt die körperliche Entwicklung der Schüler. Durch das gemeinsame Essen werden zusätzlich Gruppenfähigkeiten, wie z.B. Rücksichtnahme, Disziplin und Zusammengehörigkeit entwickelt.


Hausaufgaben werden unter Aufsicht in kleinen Gruppen (max. 15 Schüler) durchgeführt. Dabei wird besonderer Wert auf selbständiges und strukturiertes Arbeiten gelegt. Selbstständig bedeutet hier, dass der Schüler versucht seine Hausaufgaben zuerst ohne Hilfe zu erledigen, und bei Schwierigkeiten Mitschüler und zuletzt die Aufsichtsperson um Hilfe ersucht. Die Aufsichtsperson kontrolliert Form und Vollständigkeit der Hausaufgaben, für die „richtige“ Lösung ist der Schüler selbst verantwortlich. Die Nachbesprechung der Hausaufgaben findet im jeweiligen Unterricht statt. Der Schüler erkennt dabei ggfs. seine Fehler und erstellt die notwendige Korrektur (Lerneffekt!). Strukturiert bedeutet hier, dass die Hausaufgaben in der Reihenfolge ihrer Dringlichkeit vollständig bearbeitet werden. Dadurch wird verhindert, dass Hausaufgaben für den nächsten Schultag noch nach der Schule erledigt werden müssen. Die Aufsichtsperson achtet deshalb besonders auf eine korrekte Führung des Hausaufgabenheftes. Zusätzlich sorgt sie für eine störungsfreie Lernatmosphäre.

Quartalsprojekte erlauben den Schülern, gemeinsam Neues kennenzulernen. Langzeitprojekte ermöglichen es ihnen, eigenen Interessen nachzugehen. 

Durch die Vielfalt innerhalb des GTS- Angebotes wechseln sich Phasen konzentrierten Lernens mit Phasen der Entspannung ab. 

 

GTS-Projekte im Schuljahr 2018/2019:

Klasse 5: Badminton, Arbeiten am PC, Soziales Lernen, Powerpoint, Musikprojekt, Globales Lernen, Basketball

Klasse 6: Stadterkundung, Geocaching, Musikprojekt, Kreatives Löten, Athletics, Mosaike, Digitale Bildbearbeitung, Basketball

  

Für detailliertere Informationen steht Ihnen gerne der Leiter der Orientierungsstufe und der GTS, Herr StD Stefan May, zur Verfügung.