Schulbibliothek

Lesen gefährdet die Dummheit!

Leitung: Ruth Jätzold

 

Hinweis: Eintritt auch bei geschlossener Tür!

Öffnungszeiten der Schulbibliothek des Humboldt-Gymnasiums:

Montag         8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Dienstag       8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Mittwoch      8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Donnerstag  8:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Freitag         8:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Lesepatenschaft mit dem Trierischen Volksfreund 2018


Die Nutzung der Bibliothek wäre ohne das ehrenamtliche Engagement aus der Elternschaft nicht möglich:

                                                                           Bibliotheks-Team 2016/17

Unsere Schulbibliothek am HGT!
Am 24.10.2011 öffnete die Schulbibliothek zum ersten Mal ihre Pforten für alle Schüler und Lehrer des HGT. Seitdem ist kein Schultag vergangen, an dem die Bibliothek geschlossen bleiben musste. Dank ehrenamtlicher Mitarbeit der Elternschaft kann die Bibliothek an fünf Tagen der Woche von 8:30 Uhr bis 14 Uhr geöffnet sein (am Freitag bis 13 Uhr).
 
Ob Goethe, Schiller, Funke, Guinness Buch der Rekorde, Mangas, Graphic Novels, Schulbücher, fremdsprachige Romane, Zeitschriften oder Hörbücher – alles finden Sie bei uns in der Schulbibliothek, ganz nach dem Motto: „Klein aber fein“.
 
Auch das Verweilen, Schmökern, Ruhen, Lernen und Arbeiten kommt bei uns nicht zu kurz: 5 PC-Arbeitsplätze, 20 „normale“ Arbeitsplätze, bequeme Sessel und Hocker laden die Schüler in den Pausen und Freistunden zum Besuch ihrer Schulbibliothek ein.
 
Ohne unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wäre die Schulbibliothek in der jetzigen Form nicht zu erhalten. Unser Team von derzeit 15 Eltern freut sich jederzeit über "Nachwuchs", da auch leider immer mal wieder Eltern die Schule "verlassen". Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich bitte bei mir oder im Sekretariat (verwaltung@hgt-trier.de). Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, Spaß am Umgang mit jungen Menschen und Büchern sollte jedoch mitgebracht werden.
 
Viele Grüße aus der Bibliothek, Ihre
 
Ruth Jätzold
Dipl. Bibliothekarin
bibliothek@hgt-trier.de, Tel.: 0651-800863
 
Finanzierung unserer Schulbibliothek:
Unsere Schulbibliothek finanziert sich über einen kleinen Bibliotheksetat der Schule, mittels Unterstützung unseres Fördervereins EFEU e.V., über Buch-Patenschaften, Spenden sowie über den Erlös unseres jährlichen Bücher-Flohmarktes am Schulfest.
Möchten auch Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen, können Sie dies gerne über eine Spende an unseren Förderverein EFEU e.V. tun, Kennwort "Schulbibliothek" (Bankverbindung: IBAN: DE8858 5501 3000 0049 0292 - BIC TRISDE55XXX Sparkasse Trier)
 
Neuanschaffungen unserer Bibliothek:
Regelmäßig werden für die Schulbibliothek neue Bücher gekauft. Die Auswahlkriterien sind unterschiedlichster Art:
•             vorhandene Reihen werden ergänzt und fortgeführt
•             neue Schulbücher zum Lernen und Hausaufgaben erledigen in der Bibliothek
•             interessante Neuerscheinungen im Bereich Romane und Sachbücher
•             die Schüler können sich Bücher wünschen (leider kann nicht jeder Wunsch berücksichtigt werden)
•             Zeitschriften
 
Neu in der Schulbibliothek seit dem 22. August 2018:
Jacob Leffers/Emil Woermann:
Secret Books for digital boys: Das einzig wahre Handbuch für kreative Computer-Jungs, 2017, Carlsen- Verlag, 9,99 €
 
Hans-Georg Schumann:
Python für Kids: Programmieren lernen ohne Vorkenntnisse; inklusive Pygame (mitp für Kids), 2018, mitp-Verlag, 22,00 €
 
David Levithan:
Letztendlich geht es nur um dich, Roman, 2018, Fischer-TB, 9,99 €
 
Aimee Carter:
Animox: Das Heulen der Wölfe, Roman, 2016, Oetinger-Verlag, 15,00 €
 
Ursula Poznanski:
Thalamus, Thriller, 2018, Loewe-Verlag, 16,95€
 
Antje Wagner:
Hyde, Roman, 2018, Beltz & Gelberg, 17,95€
 
Collectif:
Luxemburg, Metz, Saarbrücken, Trier, Reiseführer, 2018, DuMont Direkt-Verlag, 14,00€
 

 

 


 Bildergalerie: 

TV-Lesepaten 2015

 

 

 

 

Das Bibliotheks-Team im Schuljahr 2013/14

 

Bilder der offiziellen Eröffnung:

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung am 17.11.11 dankte Schulleiter Herr OStD Borschel den Lehrerinnen Frau Rebmann und Frau Bretz sowie den zahlreichen sehr engagierten Eltern und dem SEB. Ein besonderer Dank ging an Frau Ruth Jätzold (SEB), für deren intensives Engagement bei der Unterstützung der Lehrerinnen.