Pädagogisches Konzept für die Mittelstufe

Pubertät – Erlebnispädagogik – Berufsorientierung – Vorbereitung auf die Oberstufe

Das Konzept für die Klassen 7-10 umfasst die erlebnispädagogische Fahrt der 8. Klassen nach Bütgenbach/ Belgien in das Sport- und Erlebniszentrum Worriken, die besondere Berücksichtigung der körperlichen und seelischen Veränderungen der Kinder während der Pubertät, Suchtprävention, Projekttage, Demokratietage und vielseitige Maßnahmen zur Berufsorientierung inklusive eines Betriebspraktikums.

In der 10. Klasse werden die Schüler zudem auf die Anforderungen in der Oberstufe vorbereitet und können an „Schnuppertagen“ den Unterricht in den Leistungskursen der MSS kennenlernen.

 

1     Erlebnispädagogische Klassenfahrt der 8. Klassen nach Bütgenbach/ Belgien

Sport- und Erlebniszentrum Worriken:

Seit 2011 wird dieses pädagogische Konzept für die Mittelstufe in der 8. Klasse durchgeführt.

Das Konzept soll um weitere Maßnahmen in den Klassenstufen 8 bis 10 ergänzt werden, die teilweise noch geplant bzw. verändert werden müssen:

Zu Beginn der 8. Klasse findet seit 2011 eine gemeinsame Klassenfahrt aller 8. Klassen des HGT statt.

Im Mittelpunkt des Konzepts stehen die Kriterien

H = Herausforderung

G = Gemeinschaft, und

T = Teamwork

Ziel der Fahrt ist das Sport- und Freizeitzentrum Worriken in Bütgenbach/ Belgien, ca. 100 km entfernt von Trier.

Jede Klasse ist untergebracht in einem eigenen Bungalow mit Etagenduschen und –toiletten sowie einfach eingerichteten Mehrbettzimmern. Weitere Infos und Bilder unter ►www.worriken.be

 

Der Tagesablauf besteht aus je dreistündigen, betreuten Aktivitäten am Vor- und Nachmittag. Inhalte sind Kanu- und Kajakfahren auf dem angrenzenden See, Klettern im Hochseilgarten und in der Kletterhalle, Bogenschießen, Kin-Ball, Trampolin, Orientierungslauf, Wanderungen durch das Hohe Venn und vieles mehr.

Da die Inhalte teilweise sehr anstrengend sind  (z.B. die Wanderung) oder ein gewisses Maß an Selbstüberwindung erfordern (z.B. Klettern im Hochseilgarten), werden alle beteiligten Schüler und Lehrer im Laufe der Woche gefordert.

Alle Mahlzeiten werden im hellen und neuen Restaurant des Zentrums eingenommen.

Abends treffen sich die Klassen zu einem gemeinsamen Tagesabschluss. Auch Freizeit und die Abschlussdisco dürfen natürlich nicht fehlen.

 

2.  Suchtprävention

In Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Trier werden die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen geschult und informiert zu den Themen: Sucht und Drogen

 

3.  Projekte

Im Rahmen der Projekttage finden in den 7. und 9. Klassen nach gemeinsamer Festlegung Klassenprojekte statt zur Stärkung der Klassengemeinschaft und zum „Erleben“ des Schulleitbildes. Dies kann z.B. das Streichen und Gestalten des eigenen Klassenraumes beinhalten, aber auch „Drei Tage weg“ beim gemeinsamen Zelten o.ä.

Die 8. Klassen führen an den Projekttage MINT-Projekte durch, in die sie sich nach Interesse und Neigung individuell selbst einwählen können. Alle Projekte tragen dem naturwissenschaftlichen Profil des HGT Rechnung. Themen sind zum Beispiel: Chemische Experimente, Projekt: Klimawandel, Kochen-Ernährung-Gesundheit, Programmieren lernen, Robotik, etc.

Für die 10. Klassen finden an den Projekttagen Demokratietage statt mit teils außerschulischen Aktivitäten und Exkursionen aus den Bereichen der gemeinschaftskundlichen Fächer Erdkunde, Sozialkunde und Geschichte (z.B. Fahrt in das Haus der Geschichte nach Bonn).

Zusätzlich finden für die 10. Klassen jedes Jahr im Januar an zwei Tagen ein Projekt anlässlich des am 27. Januar stattfindenden Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Die Schüler haben dabei die Wahl zwischen verschiedenen Projekten, in denen sie sich unterschiedlich mit dem Holocaust und den anderen Verbrechen der Nationalsozialisten befassen.

 

4.   Berufsorientierung

Die Berufswahlvorbereitung am HGT beginnt in der 9. und 10. Klasse und beinhaltet

a) Berufsorientierung – Bewerbungstraining

  • Berufswahlunterricht
  • Vorbereitung und Anlage Portfoliomappe
  • Besuch der Arbeitsagentur für Arbeit (Zusammenarbeit mit BIZ) Mehr Infos zum Besuch im BIZ
  • Bewerbertraining
  • Individuelle Beratung bei der Ausbildungswahl und Praktikumsvermittlung

b) Durchführung des einwöchigen Betriebspraktikums vor den Herbstferien

c) Besuch von Berufsorientierungsmessen

d) HGT interne Berufsinformation: Vorstellung unterschiedlicher Berufsfelder und Studienmöglichkeiten durch externe Referenten.

 

5. Vorbereitung auf die MSS

Einen pädagogischen Schwerpunkt in der 10. Klasse bildet die Vorbereitung auf die Anforderungen der gymnasialen Oberstufe (MSS) sowie die weitere Schullaufbahnempfehlung.

Die Schüler wählen im Januar bereits ihre Leistungs- und Grundkurse. Um die Orientierung hierbei zu erleichtern führen wir „Schnuppertage“ durch, bei denen die Zehntklässler den Unterricht der Oberstufe besuchen können, durch die MSS-Leitung und ihre Fachlehrer bei der Kurswahl beraten werden und in allen Fächern an die Arbeitsformen in der Oberstufe herangeführt werden.

Individuelle Gespräche zur weiteren Schullaufbahn nach der 10. Klasse runden dieses Konzept ab.

 


Weitere Auskünfte zur Berufsorientierung und zu allen Belangen der Mittelstufe erhalten Sie bei der Leiterin der Mittelstufe, Frau Stefanie Sauerborn.

Kontakt: sauerborn@hgt-trier.de

 

 

 

AnhangGröße
Bankverbindung mit Anmeldung2018.pdf152.51 KB